Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neuster Post

Montagsfrage #15

Gerade wurde der Literaturnobelpreis verliehen. Wem würdet ihr persönlich den Literaturnobelpreis verleihen?Ehrlich gesagt zieht der Literaturnobelpreis vollkommen an mir vorbei und ich kann mit dem Begriff selbst nicht viel anfangen. Generell mache ich mir nicht wirklich etwas aus der Literatur zum Beispiel über Klassiker, die wahrscheinlich jeder kennt, kann ich überhaupt nichts sagen. Für mich sind Klassiker nämlich die Harry Potter Bücher von Joanne K. Rowling oder auch die Tintenherz - Reihe von Cornelia Funke, denen Ich sofort des Literaturnobelpreis verleihen würde. Bei euch?
Letzte Posts

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

BuchinfoTitel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt Autor: Nicola Yoon Verlag: Dressler Seitenzahl: 336 Klappentext: Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren. Hauptprotagonisten: Madeline ist zwar eine sehr einfach gestrickte Persönlichkeit, aber man kann sich sehr leicht in sie hineinversetzen. Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr leicht und fließend und ehe ich mich versah war ich mit dem Buch schon durch. Von der Handlung her habe ich noch nie so ein Buch gelesen, aber ich fand sie sehr gut und der Humor hat dem ganzen die Strenge genommen. Eigentlich kann ich…

Montagsfrage #14

Wie viel bedeuten euch beim Bloggen über Bücher die Zahlen? Follower, Likes, Shares...macht ihr euch etwas daraus? Ich bin ja nur aus einer Laune heraus auf das Bloggen gekommen und nicht, weil ich unbedingt irgendwo Follower oder Likes haben wollte. Ich müsste euch anlügen, wenn ich behaupten würde, dass mich die Zahlen überhaupt nicht interessieren, vor allem, weil es diesen Blog ja noch nicht all zu lange gibt. Ich freue mich natürlich über jeden Kommentar, weil ich dann weiß, dass derjenige meinen Beitrag wirklich gelesen hat und dass es ihn auch interessiert. Und klar, findet man es toll, wenn mal mehr Besucher kommen, aber darum geht es hier ja nicht. Am Anfang bloggt man für sich selbst, aber wenn dann deine Beiträge gelesen werde, dann teilst du dein Hobbie mit anderen. Generell wird über das Thema Bücher, Rezensionen, etc. nicht so gern gelesen wie über Beauty oder Fitness, aber es gibt eben ein paar, die es doch tun und über diejenigen freue ich mich besonders. Also an die…

Montagsfrage #13

Hast du bestimmte Rituale, z.B. ein bestimmtes Buch jedes Jahr zu lesen oder ein Genre zu testen, das dich eigentlich wenig anspricht etc.? Also ich habe das in der letzten Montagsfrage schon angesprochen. Ich lese zwischendrin immer Mal wieder Bücher, die ich gerne mag, warum ich das mache? Keine Ahnung!  Es sind meistens nur die ersten Bände, wie z.B Obsidian oder Frostkuss, aber der Rest der Reihe kann auch schon mal folgen. Habt ihr Rituale? Kommentiert, oder verlinkt mir eure Montagsfrage! 

Monatsrückblick September

Heute mein erster Monatsrückblick für euch! Monatshighlight  
Nicht wirklich mein Favorit aber lesbar

Rezension





Eine tolle Liebesgeschichte

Rezension




Schöne Idee, aber mir fehlen Gefühle




 

Unsere verlorenen Herzen

Buchinfo:Titel: Unsere Verlorenen Herzen Autor: Krystal Sutherland Verlag: cbt Seitenzahl: 384 Klappentext: Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ... Hauptprotagonisten: Henry ist mir sehr sympathisch und mir gefällt sein Humor. Allerdings ist er ziemlich leichtgläubig, womit er sich dann am Ende das ganze Schlamassel einbrockt. Grace kann ich zwar durchaus verstehen, ich bin aber auch empört, wie sie mit Henry umgeht und ihn praktisch nur als Platzhalter für Dom benutzt. Meine Meinung: An sich ist es eine sehr schöne Liebesgeschi…

Montagsfrage #12

Habt ihr bestimmte Angewohnheiten beim Lesen? Also so einen richtigen Tick habe ich jetzt nicht wirklich, aber wenn ich gerade lese und irgendjemand sagt etwas zu mir, habe ich später keinen Plan mehr, was derjenige gesagt hat, geschweige denn, dass überhaupt wer mit mir geredet hat. Meistens darf bei mir auch ein Kaffee oder Tee nicht fehlen. Wobei, einen Tick habe ich: Wenn ich ein neues Buch abgeschlossen habe, lese ich meistens für zwischendurch eins, das ich schon gelesen habe. Deswegen habe ich alle  Bücher mindestens 2 - Mal gelesen... Bei euch?